Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Uhrzeit

Ulti Clocks content

Mitglieder Portal



MG-Ufhusen Logo

MG-Ufhusen
Podestplatz für die Musikgesellschaft
Mittwoch, 13. Juni 2012 um 17:52

Am Samstag, 9. Juni 2012 war es soweit, die MG Ufhusen nahm den Weg ins Seetal unter die Räder. In Aesch versammelten sich die Musikantinnen und Musikanten aus dem ganzen Kanton Luzern zum Musiktag. Jeder Verein spielte der Jury und dem Publikum das selbstausgewählte Stück vor. Anschliessend gab der Experte dem Verein eine mündliche Rückmeldung. Die Musikgesellschaft Ufhusen, unter der Interimsleitung von Roger Müller, hatte einen sehr guten Vortrag mit dem Stück "Ancient Monuments" von Bertrand Moren. Dementsprechend konnten die Musikanten eine positive Kritik des Jurors entgegennehmen.
Um 18.10 Uhr stand die MGU stramm am Start der Parademusik. Gespielt wurde der Marsch "Georgia Girl" komponiert von K.L. King. Einstudiert und geprobt wurde die Parademusik vom in Ufhusen wohnhaften Dirigenten Hanspeter Schwegler. Mit diesem Auftritt erzielte die MGU den 3. Platz in der Kategorie Brass Band 2. Klasse.

 

Podestplatz für die Musikgesellschaft

Aktualisiert ( Mittwoch, 13. Juni 2012 um 18:02 )
 
Musikgesellschaft am Luzerner Kantonalen Musiktag in Aesch
Sonntag, 20. Mai 2012 um 21:22
Nach intensiver Probezeit ist es soweit: Der Auftritt am Kantonalen Musiktag in Aesch.
Am Wochenende vom 9./10. Juni 2012 wird der Musiktag in Aesch am Hallwilersee stattfinden. Die Musikgesellschaft wird ihr Selbstwahlstück und den Marsch am Samstag, 9. Juni 2012 der Jury und dem Publikum vorspielen. Unter der Interimsdirektion von Roger Müller wird das Selbstwahlstück "Ancient Monuments" von Bertrand Moren vorgetragen. Der Konzertvortag wird um 16.48 Uhr beginnen.
Um 18.10 Uhr wird die MGU den Marsch "Georgia Girl", geschrieben von K.L. King, auf der Marschmusikstrecke zum Besten geben.
Die Musikantinnen und Musikanten freuen sich über den einen oder andern Ufhuser im Publikum.
 
Musikalischer Zirkus
Montag, 23. April 2012 um 20:50

Akrobaten, Artisten, Clowns, Elefanten und Pferde zeigten ihre Kunststücke den Schülern von Ufhusen vor.
Die Zirkusnummern wurden von einigen Musikanten der Musikgesellschaft Ufhusen musikalisch dargestellt. Die Trapeznummer und der Tanz der Elefanten wurden sogar zweimal aufgeführt. Fast gleich, doch nicht ganz. Sie wurden von zwei verschiedenen Komponisten interpretiert. Hörten die Kinder gut zu, konnten sie diesen Unterschied feststellen. Zum Schluss und sogleich zum Höhepunkt der Zirkusvorstellung traten alle Mitwirkenden nochmals auf. Dies war im Stück "Grande Finale" zu hören. Durchs Programm führte Zirkusdirektor Wisi Müller. So wussten die Kinder, wer als nächstes musikalisch auf die Bühne treten wird.
Wie in den vergangenen Jahren hatten die Kinder nach dem musikalischen Zirkusauftritt die Möglichkeit, selbst in die Instrumente zu blasen. Dies bereitete vielen Kindern grosse Freude, vor allem, wenn ein Ton hörbar war.
Die Musikgesellschaft freut sich, wenn bei einigen Kindern die Begeisterung, ein Blechblasinstrument zu lernen, geweckt wurde.

 

Musikalischer Zirkus

 
Musikalische Skifahrer im Berner Oberland
Sonntag, 18. März 2012 um 17:47

Mitten im Skigebiet logierten einige Musikanten der Musikgesellschaft Ufhusen während ihrem alljährlichen Skiweekend.

Am Wochenende vom 17. und 18. März 2012 verbrachten 21 skibegeisterte Musikanten zwei tolle Tage im Skigebiet Lenk. Übernachtet wurde im Berghotel Leiterli auf knapp 2000 Meter über Meer.

 

Skiweekend 2012

Aktualisiert ( Sonntag, 25. März 2012 um 17:27 )
 
Ufhusen besucht Ufhausen 2011
Dienstag, 30. August 2011 um 17:03

Anlässlich des 5. Festivals der Musik, welches alle 5 Jahre stattfindet, besuchte die MG Ufhusen vom 18. – 21. August 2011 ihren Freundschaftsverein in Ufhausen, Deutschland.

Alle 5 Jahre ist es jeweils soweit: Die Musikanten der Musikgesellschaft gehen mit dem Car zu ihren Freunden nach Deutschland. Mit viel Vorfreude standen 33 Musikanten und einige Begleitpersonen auf dem Parkplatz in Ufhusen für die Fahrt ins 540 km entfernte Ufhausen in Osthessen, Nahe der ehemaligen Grenze zur DDR, bereit. Alle freuten sich auf viele musikalische und gesellige Stunden mit ihren Bekannten. Der Ortsteil Ufhausen, D, welcher zur Gemeinde Eiterfeld gehört ist vergleichbar mit unserem Ufhusen. Er ist landwirtschaftlich geprägt, hat ca. 900 Einwohner und ein sehr intaktes Vereinsleben.
Am Donnerstagabend wurden die Ufhuser von den Gastfamilien empfangen. Anschliessend konnten die Freundschaften bei einem feinen Nachtessen und etwas Bier im Festzelt gepflegt und neue geknüpft werden.
Ein Ausflug in die nähere Umgebung stand am Freitag auf dem Programm. So konnte das landschaftliche Hessische Kegelspiel (Hügelzüge), ein Freilichtmuseum, die Kreuzberger Klosterschänke sowie die Stadt Fulda besichtigt werden.
Am Abend spielte die MG Ufhusen mit dem Musikcorps Ufhausen und einer Formation aus Polen auf. Beim Hissen der Schweizerflagge spielte die MGU die Schweizer Nationalhymne. Anschliessend spielte die MGU ein unterhaltsames Konzert im Festzelt auf. Danach war eine grosse Party auf dem Festgelände mit Gesang, Oberkrainer Musik und viel Blasmusik. Auch hatten einige Musikanten die Trychlen dabei und versetzten bei ihrem Einmarsch die Zuhörer in Staunen.
Den nächsten Morgen konnte jeder selber gestalten: Ausflug mit der Gastfamilie, Bespielsweise an die Gedenkstätte der ehemaligen Grenze zur DDR, eine Dorfbesichtigung durch Ufhausen oder einfach Erholung vom anstrengenden Vorabend.
Bei sehr warmen Temperaturen machten sich alle Teilnehmenden des 5. Festivals der Musik am Nachmittag zur Marschparade durchs Dorf auf. Viele Leute am Strassenrand beklatschten den Vorbeimarsch. Am Abend konnte das musikalische Feuerwerk auf dem Sportplatz in Ufhausen starten. Ca. 3000 Besucher wohnten der Rasenshow bei. 8 Vereine aus Deutschland, ein Verein aus Polen, ein Verein aus Niederlande und die MG Ufhusen zeigten einen tollen Abend, vergleichbar mit dem Basel Tattoo. Das Publikum war von der Musikvielfalt inklusive Dudelsackformation begeistert. Zum grossen Show-Finale gehörte der Massenchor aller Musikcorps und ein riesiges Feuerwerk.
Am Sonntagmorgen umrahmte die MGU den Gottesdienst im Festzelt musikalisch und gab zur Verabschiedung noch ein kleines Frühshoppenkonzert. Nach dem Mittagessen war es leider wieder soweit um sich von den gastfreundlichen und geselligen Ufhausern zu verabschieden.
Müde, doch mit sehr vielen positiven Eindrücken kehrten die Musikanten am Sonntagabend wieder ins Hinterland nach Ufhusen zurück.

 

Ufhusen besucht Ufhausen

Aktualisiert ( Dienstag, 30. August 2011 um 17:13 )
 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 2 von 6